Vertikale Video Ads: So erregst du die ungeteilte Aufmerksamkeit deiner Kunden!

Vertikale Video Ads: So erregst du die ungeteilte Aufmerksamkeit deiner Kunden!

Hochkant ist das neue quer.

Laut den Market Insights der Hamburger Agentur esome sind im Jahr 2020 über 50% aller Werbeanzeigen vertikale Videos. Im Vergleich: 2016 waren es noch knapp 2%!

Das zeigt, wie gut vertikale Video Ads funktionieren. 

Denn inzwischen sind sie der Trend - wie zum Beispiel in LinkedIn Stories oder durch TikTok. 

Dass Smartphone vertikale Video Ads einfacher und besser darstellen können als Videos im Querformat hat den Umschwung mitbestimmt.

Willst du also heutzutage deine potenziellen Kunden erreichen und dein Produkt verkaufen, musst du auf vertikale Video Ads setzen.

Du bist neu in dem Bereich? Dann findest du in diesem Artikel alles, was du wissen musst, um von den Vorteilen der Video Ads im vertikalen Format zu profitieren!

Wo kannst du vertikale Video Ads einsetzen?

Das Hochformat passt zu vielen verschiedenen Werbearten. 

Denn Video Ads kannst du inzwischen nicht mehr nur auf einer Webseite schalten, sondern auch auf Social Media oder auf Plattformen wie Xing oder LinkedIn.

Besonders bei folgenden sozialen Medien lohnt sich der Einsatz vertikaler Video Ads:

  • Instagram
  • Facebook
  • TikTok
  • LinkedIn
  • Xing

Das kann beispielsweise so aussehen:

Vertikale Video Ads Beispiele

Aber auch auf Webseiten - zum Beispiel in der Sidebar - machen sich vertikale Video Ads einfach besser.

Vertikale Video Ads Vorteile

Vorteile quadratischer und vertikaler Videos

Durch die Videos im Hochformat kannst du von einigen Vorteilen profitieren. 

Nicht nur sind diese bei den Zuschauern immer beliebter, sie werden auch auf mobilen Geräten wie Smartphones unverzerrt angezeigt und bieten dem Zuschauer so die volle Experience.

Was du mit einem vertikalen Video auf deiner Webseite oder in Ads alles erreichen kannst, ist zum Beispiel Folgendes:

  1. Einfaches Erreichen potenzieller Kunden, auch am Smartphone
  2. Individualitätsmerkmal und Abhebung von Wettbewerbern (z.B. mit Video Ads im Querformat)
  3. Größere Werbefläche für Produktbotschaft durch festgelegtes Format
  4. Steigerung der Interaktionsrate
  5. Höherer Umsatz durch den Shop oder die Webseite
  6. Mehr Anfragen für Artikel im Sortiment
  7. Vertrauen und persönliche Bindung beim Kunden stärken

Möchtest du mit deinen vertikalen Video Ads die Vorteile ausnutzen und erfolgreich sein, braucht es allerdings mehr als “einfach nur ein Video” aufzunehmen.

Vertikale Video Ads Massnahmen

4 Maßnahmen für erfolgreiche vertikale Video Ads

Möchtest du vertikale Video Ads nun direkt einsetzen, gibt es vier Tipps, die du für den Erfolg beachten solltest.

1. Identifiziere dein Zielpublikum

Deine Botschaft muss den Kunden zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort erreichen. Im besten Fall sprichst du ihn direkt an, z.B. indem du ihm eine Lösung für sein Problem, das er in dem Moment hat, bietest.

Wenn du auf verschiedene Metriken achtest, verbesserst du die Erreichbarkeit deines Zielkunden deutlich:

  • Sichtbarkeit: Sind deine Videoanzeigen in Sichtweite der Kunden? Die Metriken “Abschlussquote” und “Engagement” sind hier ausschlaggebend, ob du deine Ad noch verbessern solltest.
  • Abgeschlossene Aufrufe (statt Klickraten): Bloßes Anklicken führt nicht zur Wahrnehmung deiner Werbung. Konzentriere dich deshalb auf die abgeschlossenen Aufrufe, die du dir zum Beispiel Schaltflächen oder CTAs bieten.

2. Reduziere deine Bounce-Rate

Überwache Kennzeichen wie Engagement und Absprungrate, um den Erfolg einer vertikalen Video Ad zu messen.

Häufige Gründe, dass Kunden dein Video nicht anspricht oder sie sie nicht zu einem Lead konvertiert, sind:

  • Für den Kunden irrelevanter Inhalt (falsches Targeting)
  • Falscher Platzierungsort (keine Übereinstimmung mit Inhalt der Webseite)

Hilfreich sind hier spezielle Werkzeuge, die Video Ads automatisch auf Webseiten oder in Apps auf Basis der dortigen Inhalte platzieren.

3. Optimiere die Betrachtungszeit

Die richtige Länge der vertikalen Video Ad ist entscheidend. Stelle sicher, dass du weißt, wie lange sich Kunden deiner Zielgruppe Videos ansehen.

So kannst du bestimmen, wie lang die Anzeige maximal sein darf, um deine Kunden nicht noch vor dem Call-To-Action zu verlieren.

Ein guter Richtwert ist hier die Betrachtungszeit, die du dir als Metrik anzeigen lassen kannst. Wenn Betrachter der Werbung diese also im Schnitt nach 10 Sekunden abbrechen, solltest du das Video auf die entsprechende Zeit kürzen.

4. Nutze den Call-To-Action

Sorg dafür, dass die von dir gewünschte Aktion dem Kunden offensichtlich mitgeteilt wird.

Ein Beispiel für eine Video Ad mit einem klaren Call-To-Action ist die Aufschrift “Download” oder “Jetzt abonnieren”, mit der du den Zuschauer aufforderst, deine App zu downloaden, sich für deinen Newsletter anzumelden oder Ähnliches.

Der Call-To-Action sollte eindeutig, gut sichtbar und auf die Zielgruppe ausgerichtet sein.

Insider-Tipp: Verwende keine zentralen Werbebotschaften in den oberen 10% und den unteren 25% der Videoanzeigen. Das sind die Bereiche, die bei der Implementierung auf Webseiten häufig abgeschnitten werden. Außerdem sind sie für den Kunden nicht so gut ersichtlich wie eine klar und deutlich zentral im Video platzierte Werbebotschaft.
Vertikale Video Ads Mobile

Denk dran: Auch für mobile Geräte optimieren!

Mobile Videoanzeigen und Desktop-Videoanzeigen unterscheiden sich nicht nur in der Bildschirmgröße. Auch das Smartphone selbst und dessen Nutzung solltest du beachten.

Konkret solltest du zum Beispiel die Opt-In-Audio Option nutzen. Das bedeutet, dass der Ton der Video Ad nicht automatisch abgespielt und der Kunde entscheiden kann, ob er die Werbeanzeige hören möchte oder nicht.

Umso wichtiger ist es natürlich auch, die Werbebotschaft in Textform in der Video Ad zu vermitteln.

Die Bildschirmgröße von Smartphones unterscheidet sich von der von PCs oder Fernsehern. Achte also nicht nur auf die Bilder und die Wirkung deiner Ad, sondern auch darauf, dass dein Markenlogo unabhängig von der Bildschirmgröße sichtbar ist.

Je nach Zielgruppe kannst du dann noch differenzieren, ob du dich auf Smartphone-Werbung (Zielgruppe 18-35) oder zum Beispiel auf Tablets (Zielgruppe 35-45) spezialisierst.

Beachte die korrekte Videolänge. Die Markenwirkung ist innerhalb der ersten 10 Sekunden am stärksten. Holst du deine potenziellen Kunden hier ab, ist eine Videolänge von ca. 30 Sekunden perfekt.

Weckt das Video Interesse, wird sich der Zuschauer dieses bis zum Ende ansehen und du generierst einen Lead. Zu lange Videos werden dagegen frühzeitig abgebrochen und du hattest keine Chance, deinen CTA zu platzieren.

Vertikale Video Ads leicht gemacht

Du möchtest dich nun selbst an einer vertikalen Video Ad versuchen und diese auf deiner Webseite einbauen?

Vertikale Videos aufnehmen und in die Webseite oder die Ad-Anzeige einbauen kann schnell zur geld- und zeitfressenden Aufgabe werden. 

Hier helfen Tools weiter, die dir viele mühsame manuellen Aufgaben abnehmen!

Das können verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Funktionen sein. 

Oft kannst du ein Video hochladen, es bearbeiten und dann downloaden, um es in deine Webseite zu integrieren. Dies musst du allerdings häufig selbst machen. 

Kennst du dich in diesem Bereich nicht aus, kann es dabei zu Problemen kommen, die die Wirkung der vertikalen Video Ad zerstören.

Das ist dir schon passiert?

Dann solltest du dich nach einem Tool umsehen, das dir bei der Integration deines Videos auf deiner Webseite hilft.

Vertikale Video Ads Weels 1

So funktioniert zum Beispiel das Video Widget von Weels

Hier nimmst du ganz einfach das Video auf, lädst es dann inkl. CTA-Text im Widget hoch und kannst dann die eine Zeile generierten Code in deine Webseite integrieren. 

Weels ist mit jedem CMS kompatibel, darunter zum Beispiel WordPress, Chimpify, Shopify oder Magento.

Bist du dir also selbst nicht sicher, ob du das Potenzial der vertikalen Video Ads voll ausnutzen kannst, lohnt es sich, auf ein Tool zur Unterstützung zurückzugreifen.

Wie du es auch machst - nutze die Vorteile, die dir vertikale Video Ads bieten, um dein Marketing auf die nächste Stufe zu bringen!
Janina Horn
Janina Horn
Janina arbeitet bei der tomorrow web GmbH und ist für das Content Marketing bei Weels zuständig. Hier im Blog schreibt sie über Online Marketing und insbesondere über die Möglichkeiten von Videomarketing. Spannend sind für sie jegliche Tools, die für Unternehmen und deren B2B-Marketingstrategie einen Mehrwert bieten.

Konfiguriere jetzt dein erstes Weels-Video:

Weels ist ein Video-Chatbot, mit dem du Conversion-Optimierung auf deiner Website betreibst bspw. 

  • für die Startseite
  • für eine Produktseite
  • für eine Landingpage
  • für einen Blog-Artikel
  • uvm.

Weels – das Video Widget für mehr Conversions